MEP_16_002-Kat_DE-728x90.gif

Cat&Clean Sensitive mit Babypuderduft


Bei diesem Streu von Cat&Clean handelt es sich um weißes Klumpstreu, welches eine optimale Geruchsbindung und Saugfähigkeit aufweisen soll. Es soll zudem staubarm und drei mal ergiebiger als

herkömmliche Einstreu sein. Wir haben es für euch getestet.


Verpackung: Abgefüllt ist das Streu in einem großen Plastiksack. Das Material ist dick und somit widerstandsfähig. Die abgefüllte Menge entspricht einem Gewicht von 10kg. Zum Tragen sind drei Löcher vorhanden, durch das etwas höhere Gewicht schnürt sich die Verpackung aber schnell in die Finger, was ein wenig unangenehm sein kann.

Bewertung: 9/10


Einschütten: Der Plastiksack ist beim Einschütten durch das hohe Verpackungsgewicht ein wenig unhandlich. Eine Einfüll-Lasche muss mit einer Schere herausgeschnitten werden. Beim Einfüllen hat es nur sehr leicht gestaubt (1/10), was ein großer Pluspunkt ist.

Bewertung: 8/10

Körnung: Das Streu ist feinkörnig und deshalb für empfindliche Pfoten gut geeignet. Es duftet dezent und angenehm nach Babypuder und Frische. Anzumerken ist, dass sich nur vereinzelt Streukörner durch die Pfoten in die Wohnung hinein tragen.

Klumpenbildung: Es bilden sich große, relativ feste Klumpen. Der Kot wird komplett abgebunden. Stark beanspruchte Stellen werden leicht lehmig, nach einiger Zeit sind aber auch diese steinhart.

Bewertung: 9/10

Geruchsbindung: Im Alltag werden alle Gerüche optimal abgebunden und in der näheren Umgebung der Toilette riecht es angenehm nach Babypuder. Beim Reinigen riecht es sehr leicht nach Kot/Babypuder-Gemisch. Uringerüche konnten wir nicht feststellen.

Bewertung: 9/10

Reinigung: Das feine Streu lässt sich sehr gut sieben. Selbst kleinste Rückstände lassen sich dadurch gut entfernen. Am Boden klebende Klumpen lösen sich zwar etwas schwerer, zerfallen jedoch nicht, wie es bei vielen anderen Streu-Sorten der Fall ist. Auch beim Sieben ist eine minimale Staubbildung zu beobachten.

Bewertung: 8/10



Ergiebigkeit: Das Sensitive kann wirklich eine hohe Ergiebigkeit aufweisen. Mit einem Sack Streu kamen wir bei drei Katzen etwa 15 Tage aus. Bei zwei Katzen würde das Streu durchschnittlich 23 Tage halten.

Preis: Das Streu hat ein normales Preisniveau von etwa 0,90 €/kg.

(die Aktualität der Preise wird nicht gewährleistet)

Kurzgefasst:

Pro: sehr ergiebig, gute Klumpenbildung, stabile Verpackung

Kontra: höheres Eigengewicht, staubt leicht beim Einfüllen und Reinigen

Das Katzenstreu ist direkt beim Hersteller erhältlich


Bist du noch auf der Suche nach...  

... einem artgerechten Nassfutter?
... einer Katzenversicherung?

Dann schau doch mal auf unserer Nassfutter-Liste vorbei, in welcher wir Hersteller gesunder Katzennahrung zusammengefasst haben

In dem nachfolgenden Beitrag haben wir die wichtigsten Tipps und Informationen zu diesem Thema zusammengetragen und beleuchten die Tarife von vier bekannten Versicherungen näher

Empfehlenswertes Katzenspielzeug für ein wenig Abwechslung
71r4MaSM+TL._AC_SL1500_.jpg
61WrXB2lejL._AC_SL1000_.jpg