Baldrian, die "Katzendroge"

    Beim Begriff "Katzendroge" denken die meisten Halter wahrscheinlich erst einmal pauschal an die bekannte Katzenminze, auch Catnip genannt. Dabei ist die Katzenminze nicht die einzige Pflanze, welche bei unseren Stubentigern rauschähnliche Zustände auslösen kann. Denn auch Baldrian, für uns eher als Beruhigungsmittel bekannt, zeigt bei Katzen einen anregenden Effekt.



    Das Baldrian ist eine krautige, mehrjährige Pflanze, die in vielen Regionen dieser Erde wächst. Während ihr Duft auf uns Menschen beruhigend wirkt, tritt bei Katzen ein gegenteiliger Effekt ein. Meistens werden sie sehr aktiv, wälzen sich, sabbern, schlecken und schnurren munter vor sich hin. Einige Miezen lecken sogar mit sehr viel Elan am Baldrianspielzeug und andere wirken wie weggetreten. Jede Katze reagiert nämlich auf ihre eigene Art und Weise auf den Duft der Baldrianpflanze.



    Die Ursache für dieses amüsante Verhalten liegt sehr wahrscheinlich in den duftenden Bestandteilen des Baldrian. Diese ähneln nämlich bestimmten Sexualhormonen und Lockstoffen, welche die weiblichen Artgenossen während der Paarungszeit aussenden. Der rauschähnliche Zustand ist ungefährlich, macht nicht abhängig und verschwindet nach einigen Minuten wieder Diese Wirkung hat die Pflanze auf so gut wie alle Katzen, nur sehr junge oder alte Stubentiger scheint der betörende Duft eher kalt zu lassen. Sollte euer Stubentiger übrigens zu jenen Exemplaren gehören, die nicht auf Baldrian reagieren, kann man es mal mit Katzenminze versuchen.

    Im Tier-Fachhandel gibt es für Katzen zahlreiche mit Baldrian gefüllte Spielzeuge. So gibt es unter anderem gefüllte Kissen und Plüschtiere. Wer eigenes Spielzeug mit Baldrian wieder interessant machen möchte, kann auch auf sogenanntes Baldrian-Spray zurückgreifen. Dieses Spray ist unter anderem hier bei Amazon erhältlich.



    Diese Spielzeuge sollte man aber nicht zu oft anbieten und nach einer Spielrunde wieder außer Reichweite der Katze verstauen. Denn sonst kann es passieren, dass sich der Rausch-Effekt abnutzt und die Katze irgendwann nicht mehr davon angeregt wird. Am besten bewahrt ihr das Spielzeug luftdicht auf, so bleibt der Geruch länger erhalten.

    Sollte eure Mieze so ein Baldrian-Spielzeug mal zerkauen und ein wenig vom darin enthaltenen getrockneten Baldrian probieren, braucht ihr euch keine großen Sorgen machen. Für Katzen ist der Baldrian in diesen kleinen Dosierungen nämlich nicht giftig. Jedoch sollte die Samtpfote keine größeren Mengen Baldrian fressen, dies kann dann nämlich zu Magenverstimmungen, Leberschäden und Erbrechen führen.

    Interesse an Baldrian-Spielzeug für euren Stubentiger? Dann schaut doch mal bei Amazon oder Zooplus vorbei, hier gibt es eine große Auswahl an Baldrian-Spielzeugen



    Noch auf der Suche nach artgerechtem Katzenfutter?

    Dann schau doch mal bei unserer Nassfutter-Liste vorbei, in welcher wir Hersteller gesunder Katzennahrung zusammengefasst haben

    Empfehlenswertes Katzenspielzeug für ein wenig Abwechslung