231.jpg

Catit Design Senses Gras Garden

Viele Katzenbesitzer kennen das Problem. Man möchte den Fellnasen gerne Katzengras zur Verfügung stellen, dieses wird jedoch zerpflückt oder bis zur Wurzel heruntergeknabbert.

 

Genau gegen dieses Problem hat Catit den Gras Garden im Sortiment, welcher die Saatgut vor dem Zerpflücken schützt. Zudem kann das Katzengras nur bis zu einer bestimmten Höhe abgefressen werden.

 

   Einfache Idee, große Wirkung

 

Das Prinzip ist denkbar einfach. Ein Gitter in einer Schale schützt den Boden und die Samen vor neugierigen Katzenpfoten. Weiterhin sorgt das Gitter dafür, dass die Grashalme nicht ganz herunter gefressen werden können.

 

 Das Gitter schützt sehr gut vor neugierigen Katzenpfoten

 

Im Lieferumfang ist eine Bodenschale, eine Innenschale, das Abdeckgitter, Grassamen und Zuchtboden sowie eine rutschfeste Unterlage enthalten. 

 

Der Gras Garden ist etwa 24 cm breit. Der Aufbau geht schnell und ist spielend einfach. Lediglich das Warten auf die Grashalme dauert natürlich ein paar Tage. 

 

 Nach dem Zusammenbau nur noch die Grassamen verteilen und schon geht es los

Und was sagen unsere Katzen dazu?


Miri, Lou & Emmi sind begeistert vom Catit Gras Garden. Sobald wir den Gras Garden aufstellen, bedienen sie sich jedes Mal ausgiebig am Katzengras. Einige Versuche, den Boden in der Schale umzuwühlen, scheitern direkt am Schutzgitter.
 

 

Bereits nach wenigen Tagen ist das Katzengras herangewachsen und kann ohne Sorgen um die Sauberkeit in der Wohnung aufgestellt werden. 

Die Reinigung des Gras Garden ist auch sehr einfach. Bei uns hat er sogar bereits mehrere Spülmaschinendurchläufe überlebt. 

Der Gras Garden ist unter anderem hier bei Zooplus erhältlich

 

 

 

 

Please reload

Ihr wollt in Zukunft keine Beiträge mehr verpassen?

Dann besucht uns auf Facebook und abonniert unsere Fanpage


 

 Nicht vergessen!

Halt!

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon